Ed Sheeran als Künstler des Jahrzehnts ausgezeichnet

Der Musiker wurde als der Künstler des Jahrzehnts im Vereinigten Königreich ausgezeichnet. Der Frauenschwarm wurde mit dem Chart Record Breaker Award ausgezeichnet.
Ed Sheeran wurde als der Künstler des Jahrzehnts im Vereinigten Königreich ausgezeichnet.

Der 28-jährige Superstar, der vor zehn Jahren noch nicht besonders bekannt war, wurde mit dem offiziellen Chart Record Breaker Award von der Official Charts Company ausgezeichnet.

Der Preis ehrt den Erfolg des Musikers, da er die meisten Nummer-eins-Hits verzeichnen kann, von denen sich zwölf Platten über die Charts für Alben und für offizielle Singles erstrecken. Der ‚Take Me Back To London‘-Interpret tritt somit in die Fußstapfen von Sir Paul McCartney, der 22 Songs hat, die zu Nummer-eins-Hits wurden. Justin Bieber, Sir Paul McCartney und Ed sind die einzigen Künstler, die jemals den Official Chart Record Breaker-Preis bekamen. Ed, der derzeit eine Pause macht, erklärte in einem Statement: „Danke an alle, die mich über die letzten zehn Jahre unterstützt haben, insbesondere an meine großartigen Fans.“

Martin Talbot, Geschäftsführer der Official Charts Company, erklärte ebenfalls in einem Statement, warum Ed ein würdiger Preisträger ist: „Ed hat dieses Jahrzehnt wirklich dominiert und ist ein würdiger Empfänger dieser erstaunlichen neuen Auszeichnung. Zu Beginn des Jahrzehnts war er ein wenig bekannter (wenn auch hochgeschätzter) junger 18-jähriger Junge aus Suffolk – aber sein Leistungskatalog seitdem ist wirklich bemerkenswert. Heute ist er fest in der Spitzengruppe der globalen Musik-Superstars etabliert “

Ed hat mit seinem Hit ‚Shape of You‘ auch den größten britischen Track des Jahrzehnts gelandet, der von seiner rekordverdächtigen LP ‚Divide‘ stammt.

 

brands : ‚Greatest Hits: The Ultimate Collection‘, ‚Take Me Back To London‘, Official Charts Company, Chart Record Breaker Award, ‚X‘, ‚Divide‘, ‚Uptown Funk‘, ‚Progress‘, ’21‘, ’25‘
people : Ed Sheeran,Justin Bieber,Sir Paul McCartney,Bon Jovi,Adele,Bruno Mars