Spice Girls ändern alte Songs

Die Gruppe will einige ihrer alten Songs für die Tour ändern. Sie wollen nicht riskieren, jemanden zu beleidigen.
Die Spice Girls könnten einige ihrer alten Songs abändern.

Die ‚Wannabe‘-Hitmacher gehen im nächsten Jahr auf eine kleine Reunion-Tour in der UK und Mel B, Mel C, Emma Bunton und Geri Horner überlegen nun, ob sie vielleicht die Zeile eines ganz bestimmten Songs ändern werden. In ‚Spice Up Your Life‘ singen sie von einem „yellow man in Timbuktu“ (deutsch: gelber Mann in Timbuktu).

Besonders Mel B und Mel C sind beim Durchgehen der alten Songs auf diese Zeile aufmerksam geworden und wollen den gelben Mann nun mit den Worten „glückliche Leute“ ersetzen, um keine ethnologische Gruppe zu beleidigen. Ein Insider verriet das gegenüber der Zeitung ‚The Sun on Sunday‘. „Die originale Songzeile sollte einfach ein kleiner Spaß sein und niemals jemanden beleidigen. Die Realität ist aber, dass man das heute nicht mehr so sagen kann. Einiger der Mädchen fühlen sich unwohl damit, auf die Bühne zu gehen und diese Zeile zu singen, ganz besonders weil sie eine so vielseitige und multikulturelle Fangemeinde haben. Sie sind stolz darauf, dass sie für Inklusivität stehen, deshalb wollen sie nicht daher gehen und riskieren, irgendjemanden zu beleidigen.“ Auch die beiden Lieder ‚First Time Lover‘ und ‚2 Become 1‘ wollen sie sich laut des Insiders noch einmal genau anschauen.

brands : Spice Girls, The Sun on Sunday
people : Mel B,Mel C,Emma Bunton,Geri Horner
locations :

PR-Agentur Peter & Partner