Lilly Becker: So überwand sie die Trennung

Die 43-Jährige trennte sich nach 14 Jahren von dem Tennis-Star. Ihr Glaube half ihr beim Neuanfang.

 

Lilly Becker sprach mit Gott, um über die Trennung von Boris hinwegzukommen.

Die 43-Jährige und der ehemalige Tennis-Star waren 14 Jahre lang ein Paar, gemeinsam ziehen sie Sohn Amadeus groß. Nachdem Boris vor einiger Zeit seine Privatinsolvenz zugeben musste, zerbrach die Ehe. Der Neuanfang, so Lilly, sei natürlich nicht leicht gewesen – ihr Glaube zu Gott habe ihr jedoch dabei geholfen. „Ich habe mich einfach zurückgezogen und viel mit Gott gesprochen. Ich habe mich verloren und wiedergefunden“, offenbarte sie der ‚Bild‘, „Meine Oma hat immer gesagt: ‚Wenn du mit niemandem reden kannst, geh auf die Toilette und heule dich aus!'“


Nach monatelangen Streits scheinen die Wogen zwischen den ehemaligen Eheleuten nun einigermaßen geglättet. In einem Interview mit der ‚Hamburger Morgenpost‘ verriet die ehemalige ‚Global Gladiators‘-Darstellerin vor einer Weile sogar, dass ihr Ex immer einen Platz in ihrem Herzen haben werde. Sie erklärte: „Ich liebe ihn ja auch noch. Ich habe ja nie aufgehört, ihn zu lieben. Und das wird auch möglicherweise bis zum Rest meines Lebens so sein.“ Eine kleine Stichelei kann sie sich jedoch nicht verkneifen: „Ich wünsche ihm, dass er gesund ist, glücklich ist und eine neue Freundin findet. Damit habe ich kein Problem. Das ist schließlich das, was er sein ganzes Leben gemacht hat.“

 

brands : Bild, Hamburger Morgenpost, Global Gladiators
people : Lilly Becker,Boris Becker,Amadeus