Emily Ratajkowski: Frauen gehört ihr Körper!

Emily Ratajkowski verteidigt das „Recht“ von Frauen, über ihre Körper zu entscheiden.

Das 28 Jahre alte Model geht zum Angriff auf diejenigen über, die Frauen wegen der Art, wie sie sich kleiden, in ein negatives Licht rücken. Sie glaubt, Menschen sollten ihre „Sexualität“ so ausdrücken dürfen, dass es sie glücklich macht.

In einem Aufsatz für die September-Ausgabe des Magazins ‚Harper’s Bazaar‘, der von einem Foto des Stars in Unterwäsche und mit unrasierten Achseln untermalt wird, schreibt die Schönheit: „Wenn ich die Entscheidung treffe, meine Achseln zu rasieren oder sie bewuchern zu lassen, dann ist das meine Wahl. Für mich ist Körperbehaarung eine weitere Möglichkeit für Frauen, um ihre Fähigkeit auszuüben, zu wählen – eine Wahl zu treffen, basierend darauf, wie sie sich fühlen wollen und auf ihren Assoziationen bezüglich Körperbehaarung oder keiner Körperbehaarung. An den meisten Tagen tendiere ich dazu, mich zu rasieren, aber manchmal lässt mich das Herauswachsenlassen meiner Körperbehaarung mich sexy fühlen. Und es gibt keine richtige Antwort, keine Wahl, die mich mehr oder weniger Feministin sein lässt, oder sogar eine ’schlechte Feministin‘, um [den Ausdruck] von [Autorin] Roxane Gay auszuleihen. Solange die Entscheidung meine ist, dann ist es die richtige Entscheidung. Am Ende liegen die Identität und Sexualität eines Individuums bei ihm und niemandem sonst.“
Die ‚I Feel Pretty‘-Darstellerin erklärte auch, Menschen hätten „Angst“ vor weiblicher Sexualität, weshalb sie genau deshalb Frauen in einem negativen Licht darstellten, wenn sie sich wohl in ihrem Körper fühlen. Am Ende rief Ratajkowski dazu auf, das wertende Verhalten der Menschen zu beenden, da ihrer Meinung nach „junge Frauen aus jedem Winkel auseinander gerissen werden“. Stattdessen sollte es ihnen erlaubt sein, „zu sein, was auch immer sie sein wollen“. Wir sind damit auf jeden Fall einverstanden, liebe Emily!

 

brands : Harper’s Bazaar,I Feel Pretty,
people : Emily Ratajkowski